Hilfe bei Schlafstörungen

Hilfe bei Schlafstörungen – Ihre Möglichkeiten

Schlafstörungen sind ein weit verbreitetes Problem. Laut Wikipedia sind 20 bis 30% der Menschen in der westlichen Welt betroffen, davon ca. 15% in ausgeprägtem Ausmaße. Dies äußert sich meist in Einschlaf- und/oder Durchschlafstörungen gepaart mit ständiger Müdigkeit tagsüber. Die Dunkelziffer der Betroffenen dürfte jedoch weitaus höher liegen, andere Statistiken sprechen von 40% der Deutschen mit Schlafproblemen.

Welche Hilfe bei Schlafstörungen ist empfehlenswert:

Hilfe bei SchlafstörungenDie Ursachen bei Schlafstörungen sind meist Stress bzw. Überforderung, mangelnde Bewegung und falsche bzw. schlechte Ernährung. Diese Faktoren beeinflussen sich leider auch gegenseitig. Sollten Sie eine langfristige Lösung Ihrer Schlafprobleme anstreben, setzen Sie den Hebel bereits hier an. Sie müssen hierfür weder zum Spitzensportler noch zum Rohkostler werden. Ein flotter Spaziergang von einer Stunde, dreimal die Woche ist ein guter Anfang. Genauso wie der Verzicht auf Fertiggerichte und Junk Food. Sollte dies Hauptbestandteil Ihrer bisherigen Ernährung sein, reduzieren Sie einfach den entsprechenden Anteil nach und nach, da eine komplette Umstellung Sie überfordern könnte. Planen Sie ruhig auch mehr Obst in Ihren Speiseplan ein. Viele ungesunde oder schwere Beilagen lassen sich gut durch gesundes Gemüse ersetzen. Sie finden im Internet massenweise Rezepte für einen guten und gesunden Speiseplan.

Kurzfristige Hilfe bei Schlafstörungen:

Während die vorgenannten Hilfen bei Schlafstörungen eine bestimmte Zeit benötigen, um Ihre Wirkung zu zeigen, benötigen viele Menschen auch kurzfristige Maßnahmen:

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt den Einsatz von Medikamenten zum schnelleren Einschlafen.
  • Versuchen Sie Naturheilmittel wie Präparate auf Baldrian-oder Hopfenblütenbasis
  • Sie können auch CDs oder MP3s mit Entspannungsmusik oder -suggestionen ausprobieren. Manche Menschen sprechen sehr gut auf solche Maßnahmen an.

Solche Dinge – insbesondere die Einnahme von Medikamenten mit entsprechenden Nebenwirkungen – sollten aber wirklich nur eine vorübergehende Hilfe sein. Sie sollten sich dazu aufraffen, eine langfristige und endgültige Lösung zur Bekämpfung Ihrer Schlafprobleme anstreben.

Allgemeine Hilfe bei Schlafstörungen – Tipps für leichteres Einschlafen:

  1. Integrieren Sie mehr Bewegung oder Sport in Ihr Leben. Diese Aktivitäten sollten jedoch nicht zu spät stattfinden, da der Körper Zeit zur Erholung benötigt.
  2. Versuchen Sie tagsüber möglichst viel Zeit draußen in der Sonne zu verbringen und Ihr Zimmer zur Schlafenszeit gut abzudunkeln um einen möglichst guten Kontrast zwischen Tag und Nacht zu schaffen.
  3. Meiden Sie Alkohol, Koffein und Nikotin, soweit es geht. Verzichten Sie zumindest nach Mittag auf Kaffee und Cola.
  4. Nutzen Sie Ihr Bett nur zum schlafen (sexuelle Aktivitäten ausgenommen) und nicht für andere Dinge wie z.B. Lesen.
  5. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Schlafzimmer gut gelüftet und nicht zu warm ist.
  6. Meiden Sie schweres Essen, besonders zu später Stunde.
  7. Für einen guten Nachtschlaf sollten Sie morgens immer zur gleichen Zeit aufstehen und auf ein Nickerchen tagsüber verzichten, auch wenn Sie von Müdigkeit geplagt werden.
  8. Befreien Sie sich von schweren Gedanken, die Sie belasten. Sprechen Sie mit Ihrem Partner oder vertrauen Sie diese einem Tagebuch an.
  9. Drehen Sie Ihren Wecker möglichst so rum, dass Sie nicht leicht die Uhrzeit ablesen können, wenn Sie wach liegen. So können Sie vermeiden, sich unnötig unter Druck zu setzen.
  10. Viele Menschen hilft ein Glas Milch vor dem Schlafen gehen um leichter einzuschlafen. Probieren Sie doch mal aus, ob Sie dazu gehören.

Versuchen Sie möglichst viele dieser Tipps umzusetzen um Ihre Schlafstörungen in den Griff zu bekommen, aber übernehmen Sie sich bitte dabei nicht. Fangen Sie mit den Tipps an, die Ihnen am leichtesten fallen und üben Sie sich in Geduld bei der Umsetzung. Wer zu viel auf einmal will, gibt meist nur vorschnell auf.

Veröffentlicht unter Hilfe bei Schlafstoerungen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar